Pflegeerlaubnis

 

Tageseltern benötigen eine Erlaubnis zur Kindertagespflege (Pflegeerlaubnis), wenn sie mehr als 15 Stunden wöchentlich und länger als drei Monate Kinder betreuen.

Diese wird vom Jugendamt auf Antrag und nach Feststellung der Eignung der Person erteilt.

 

Kriterien der Eignung laut SGB VIII:

  • eine glaubhafte Motivation zur Betreuung, Bildung und Erziehung
  • Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern
  • ein liebevoller Kontakt und Verzicht auf Gewalt
  • gesundheitliche Unbedenklichkeit
  • persönliche und fachliche Kompetenz
  • räumliche Voraussetzungen

Mit der Erlaubnis dürfen bis zu fünf Kinder von einer Tagespflegeperson im eigenen Haushalt, in anderen geeigneten Räumen oder im Haushalt der Eltern betreut werden.

 

Voraussetzungen: